Ein Garten für die ganze Familie

Ein langes, schmales Grundstück mit altem Baumbestand und Schuppen im hinteren Bereich wird zum Familiengarten umgestaltet. Nach einer Funktionsanalyse soll ein großer Sitzplatz direkt am Haus, ein kleinerer Sitzplatz im Garten, Spielbereiche für die Kinder, Gemüse- und Obstgarten mit Gewächshaus sowie Blumenbeete entstehen.

Vorher

Nachher

Ein weiterer Punkt ist die Barrierefreiheit vom Schuppen im hinteren Gartenteil durch den Garten bis zum vorderen Tor. Hier wird ein Durchgang für Fahrzeuge freigehalten. Der unregelmäßige Plattenweg im linken Gartenteil quer über den Rasen ist gleichzeitig auch befestigte Fahrbahn. Die Terrasse wird aus diesem Grund im linken Abschnitt ebenerdig gebaut. Im rechten Gartenteil ist das Gelände an der Terrasse leicht abschüssig. Hier entsteht ein schönes Prachtstaudenbeet in voller Sonne.

3 Varianten für das lange Grundstück

Den Hausbesitzern werden anfangs drei Varianten als Vorentwürfe „diagonal“, „rechter Winkel“ und „organische Formen“ zur Auswahl gestellt.

Die Variante C mit diagonalen Elementen ist umgesetzt worden.

Der Vorgarten

…wird naturnah. Das Oberthema vom Vorgarten lautet „heimische Pflanzen“: Immergrüne Gewächse wie Gräser, Buchs, Efeu, Vinca sowie Clematis und einfache Stauden (blaublühender Storchschnabel und Lungenkraut) bestimmen hier das Bild. Als Hausbaum bewacht ein kleiner Zierapfel (Hochstamm) das Grundstück.